Erfolgreicher Start für unsere E-Juniorinnen gegen den SV Mering

Auch wenn das erste Freundschaftsspiel unserer U11 unter keinem guten Stern zu stehen schien, da sich kurzfristig 2 Mädchen verletzt abmelden mussten und der Wettergott uns Regen, starken Wind und eisige Temperaturen schickte, zeigten die Mädels eine sehr ordentliche Leistung. 

Zu Beginn war den Mädchen die fehlende Spielpraxis anzumerken und nicht jeder Ball fand sein Ziel. Dies glichen die Mädels mit Kampfgeist und Siegeswillen aus und schafften es sich eine Menge an Chancen herauszuspielen. In der 10. Spielminute gelang Janine Müller nach einem schönen Doppelpass mit Lily Bareth aus kurzer Distanz der Führungstreffer zum 1:0. Mit dem Führungstreffer kam auch die Sicherheit und wir erspielten uns ein deutliches Chancenplus, welches aber ungenutzt blieb. Und wie es im Fussball so ist wenn man die eigenen Chancen nicht nutzt erzielten die Gäste aus Mering den Ausgleichtreffer zum 1:1. Mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel war das Spiel deutlich ausgegelichener und es gab Torchancen auf beiden Seiten. Nach einem Konter konnte erneut Janine Müller den TSV mit 2:1 in Führung bringen. Jetzt wollten die Mädchen sich den Sieg holen, aber blieben Großchancen von Leonie Sell, Helena Trautmann und Lenja Langkeit ungenutzt um das Spiel für sich zu entscheiden. So fanden die Meringerinnen wieder zurück ins Spiel und die Hintermannschaft um Kapitän Celine Werther und Torhüterin Mia Mielich kam ordentlich unter Druck. Lange konnten die Gastgeberinnen die Angriffsbemühungen abwehren, bis sie sich kurz vor Schluss einem ordentlichen Weitschuss geschlagen geben mussten und Mering dann doch noch zum verdienten 2:2 Ausgleich kam. Das war dann zugleich auch der Endstand in einem tollen Einstandsspiel in dem die Mädchen trotz des schlechten Wetters viel Spaß hatten und sich schon auf das nächste Spiel am 28.05.17 gegen die SG Eurasburg/Rinnthal freuen.